Corona

Startseite/Schlagwort: Corona

Entschuldigung Altmaiers ein Schlag ins Gesicht

2021-02-09T18:19:07+02:00

Kleinlaut entschuldigte sich Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier für die schleppende Auszahlung der Hilfsgelder für Unternehmen. Doch was ist diese Entschuldigung wert? Nichts, meinen wir als Bund der Selbständigen Rheinland-Pfalz und Saarland e.V.! Kein Unternehmer kann sich davon etwas kaufen, sein Geschäft retten oder seine Familie ernähren. Es ist eine bodenlose Frechheit Versprechen zu machen, den Menschen Hoffnung und Mut zuzusprechen schnelle Kompensationsgelder zu zahlen, ohne einen Plan zu haben. Ob November-, Dezemberhilfe oder, die seit langem angekündigte, Überbrückungshilfe III – alles wird bürokratisch aufgebläht und verkompliziert. Der Streit zwischen Bundeswirtschaftsministerium und -finanzministerium über Details hilft auch nicht weiter. „Hier erkennt man wieder [...]

Entschuldigung Altmaiers ein Schlag ins Gesicht2021-02-09T18:19:07+02:00

Koalitionsausschuss beschließt Hilfen

2021-02-04T15:45:28+02:00

Liebe Mitgliedsunternehmen und Freunde des BdS Römerberg-Speyer e.V., der Koalitionsausschuss der Bundesregierung kam am 3. Februar zusammen und wir wollen Ihnen die Ergebnisse, die uns vorliegen, gerne mitteilen. Steuern - Verlustrücktrag Für Unternehmen wird der geltende steuerliche Verlustrücktrag für die Jahre 2020 und 2021 auf maximal 10 Mio. Euro, bzw. 20 Mio. (bei Zusammenlegung) angehoben. Hiermit soll mehr Liquidität geschaffen werden. Mehrwertsteuersenkung - Gastronomie In der Gastronomie wird die Mehrwertsteuersenkung der Speisen auf 7% über den ursprünglich festgelegten Termin vom 30.06.2021 hinaus, bis zum 31. Dezember 2022 verlängert. Kulturbereich Mit dem Anschlussprogramm des Rettungs- und Zukunftsprogramms „Neustart Kultur“ wird eine weitere [...]

Koalitionsausschuss beschließt Hilfen2021-02-04T15:45:28+02:00

Vereinfachung der Überbrückungshilfe III

2021-02-12T14:03:43+02:00

Liebe Mitglieder und Freunde des BDS, wir möchten Sie bezüglich der Überbrückungshilfe III auf den neusten Stand bringen. Diese wurde jetzt vor allem in der Antragsberechtigung vereinfacht und in der Fördersumme aufgestockt. Wichtig: • Die Antragstellung und die Abschlagszahlungen starten am 10. Februar 2021. • Die regulären Auszahlungen starten im Monat März 2021 und erfolgen wieder über die Länder. • Anträge können bis zum 31. August 2021 gestellt werden. • Achtung: Die sog. "Neustarthilfe", bei der Soloselbständige und vergleichbare Freiberufler einen einmaligen Betriebskostenzuschuss in Höhe von bis zu 7.500 EUR erhalten können, kann erst ab Ende Februar und nicht bereits am [...]

Vereinfachung der Überbrückungshilfe III2021-02-12T14:03:43+02:00

Verlängerung des Lockdowns

2021-02-01T15:52:57+02:00

Liebe Mitglieder und Freunde, wie Sie sicherlich vernommen haben, wurden die Lockdown-Maßnahmen bis zum 14. Februar 2021 verlängert und verschärft. Hier das Wichtigste: Kontaktbeschränkungen: Weiterhin gelten die Kontaktbeschränkungen im öffentlichen und privaten Raum von einem Haushalt mit einer weiteren Person aus einem anderen Haushalt. Kinder bis 6 Jahren sind in Rheinland-Pfalz, bis 14 Jahren im Saarland davon ausgeschlossen. Dem nicht im Haushalt lebendem Elternteil ist auch weiterhin das Umgangsrecht gestattet. Ausnahmen gibt es auch für die Betreuung von Kindern und pflegebedürftigen Personen. Homeoffice-Pflicht: Als Arbeitgeber ist man verpflichtet die Möglichkeit von Homeoffice einzurichten, wo immer es möglich ist. Falls dies nicht [...]

Verlängerung des Lockdowns2021-02-01T15:52:57+02:00

Das ändert sich 2021

2021-02-01T15:56:55+02:00

Liebe Mitgliedsunternehmen, heute möchten wir Sie über einige Neuregelungen für das Jahr 2021 informieren: • Absenkung der EEG-Umlage von 6,756 ct/kWh auf 6,5 ct/kWh (2022: Absenkung auf 6 ct/kWh). Neben einem Bundeszuschuss wird die EEG-Umlage in den kommenden Jahren durch Einnahmen aus der neuen nationalen CO2-Bepreisung entlastet. • Unternehmen, die Heizöl, Erdgas, Benzin und Diesel in den Markt bringen, bezahlen ab 2021 dafür einen CO2 Preis: 25€/Tonne, danach schrittweise bis zu 55€ im Jahr 2025. Ab 2026 soll ein Preiskorridor von mindestens 55 und höchstens 65€ gelten. Außerdem wird Benzin um 7ct/l und Diesel um 7,9 ct/l teurer. Auch für Heizöl [...]

Das ändert sich 20212021-02-01T15:56:55+02:00

Dezemberhilfe – BDS informiert

2021-02-01T15:37:08+02:00

Die Dezemberhilfe kann bis zum 30. April 2021 beantragt werden (Anträge zur Novemberhilfe können ebenfalls bis zum 30. April 2021 beantragt werden): • Antragsberechtigt sind nur die Unternehmen und Solo-Selbständige, die bereits im November betroffen waren und das immer noch sind. • Unternehmen und Soloselbständige, die den Geschäftsbetrieb erst auf Grundlage späterer Beschlüsse (z. B. der Bund-Länder-Beschluss vom 13.12.2020) einstellen mussten, gelten nicht als direkt Betroffene im Sinne der Novemberhilfe, beziehungsweise Dezemberhilfe! • Regionale Schließungen von Branchen oder Einrichtungen, die nicht in diesen Beschlüssen genannt werden, fallen ebenfalls nicht unter die November-, bzw. Dezemberhilfe. • Anträge werden ausschließlich digital durch prüfende [...]

Dezemberhilfe – BDS informiert2021-02-01T15:37:08+02:00

Unterstützung seitens der Stadt Speyer

2021-01-14T16:59:02+02:00

Liebe Mitglieder des BdS Römerberg-Speyer, die Stadt Speyer hat die zinslose Stundung der Gewerbesteuer für 2018 und 2019 wegen der prekären Corona-Lage erneut verlängert, nämlich vom 31. März 2021 zum 30. Juni 2021. Des Weiteren kann für Gewerbesteuervorauszahlungen 2021 beim Finanzamt eine Herabsetzung bis auf null beantragt werden. Eine weitere Maßnahme, um Gewerbetreibenden zu helfen ist der Verzicht auf Mieteinnahmen in städtischen Immobilien. „Wir begrüßen die Maßnahmen der Stadt, um den Selbständigen in dieser schwierigen Zeit zu helfen. Gerade ein Mietverzicht für Ladengeschäfte hilft weiter. Allerdings ist die Anzahl der städtisch vermieteten Gewerbeflächen gering, viele Geschäfte sind in privaten Immobilien untergebracht. [...]

Unterstützung seitens der Stadt Speyer2021-01-14T16:59:02+02:00

Novemberhilfe

2020-11-27T14:31:17+02:00

Liebe Mitglieder und Freunde des Bunds der Selbständigen Rheinland-Pfalz & Saarland e.V., wir möchten Sie informieren, dass die Antragstellung ab sofort digital auf www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de oder antragslogin.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de möglich ist! Die Beantragung erfolgt über den Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer. Neben unserem Artikel, in dem wir Ihnen bereits Details zu der Novemberhilfe an die Hand gaben (www.bds-rlp.de/2020/11/13/weitere-details-bei-novemberhilfen-fuer-lockdown-geschaedigte-unternehmen-solo-selbstaendige/), möchten wir Sie auch auf die Seite der IHK Pfalz aufmerksam machen, in dem ebenfalls alle notwenigen Details aufgeführt werden: www.pfalz.ihk24.de/servicemarken/corona/corona-foerderprogramme/novemberhilfen-4929454 ACHTUNG: Für Soloselbständige gilt: Wer schon die Überbrückungshilfe II beantragt hat, muss auch die Novemberhilfe über einen Steuerberater/Wirtschaftsprüfer stellen. Wer die Überbrückungshilfe II NICHT beantragt hat und [...]

Novemberhilfe2020-11-27T14:31:17+02:00

Planungssicherheit für Selbständige

2020-11-26T17:22:43+02:00

Die Infektionszahlen in Deutschland steigen trotz dem seit 02.11.2020 eingeführten Lockdown light. Die Corona-Pandemie hat unser Land und vor allem die Wirtschaft, sowie das Gesundheitswesen fest im Griff. Kurz vor den Feiertagen und dem Jahreswechsel ist es gerade jetzt wichtig die Vorausschau zu haben, wie es weitergeht. Klare Kommunikation von Regeln ist dabei die wichtigste Grundlage für erfolgreiche Planung. Von der Politik wünschen wir, der Bund der Selbständigen Rheinland-Pfalz & Saarland e.V., uns eine klare Kommunikation für die sehr stark geschwächten Branchen. Hier gibt es erkennbaren Nachholbedarf. Bestes Beispiel sind die 14-tägige Beratung, Regeln und Beschlüsse auf Abruf. Dies hat in [...]

Planungssicherheit für Selbständige2020-11-26T17:22:43+02:00

Stundung der Sozialversicherungsbeiträge

2020-11-26T16:33:58+02:00

Der GKV-Spitzenverband hat sich dazu entschlossen die Sozialversicherungsbeiträge für November, bzw. spätestens bis die Gelder aus der Novemberhilfe fließen, vereinfacht zu stunden. Falls Sie die Stundungen für November noch nicht in Anspruch genommen haben, ist das für den Monat Dezember noch möglich. Ein vom Teil-Lockdown betroffener Arbeitgeber muss das beantragen. Voraussetzungen hierfür sind: • Wirtschaftshilfen, inklusive Kurzarbeitergeld müssen bereits genutzt werden und vor dem Stundungsantrag beantragt werden. • Bis zum Fälligkeitstag für die Beiträge des Monats Dezember 2020 kann die Stundung gewährt werden. Dies geschieht unter der Annahme, dass die angekündigten Wirtschaftshilfen den betroffenen Unternehmen bis Ende des Jahres zugekommen sind. [...]

Stundung der Sozialversicherungsbeiträge2020-11-26T16:33:58+02:00
Mehr Beiträge laden